HeuteWochenendekompl. Programm

Home

Heute im Programm:

James Bond - Keine Zeit zu Sterben: Der VVK für die erste Spielwoche läuft !!!

Am 30.09. ist es endlich soweit: Das 25. Bond-Abenteuer, zum letzten Mal mit Daniel Craig in der Hauptrolle, kommt exklusiv ins Kino. Und das ist noch nicht ALLES: 

Erstmals in der langen Historie von "James Bond" wird es an ausgewählten Tagen "Keine Zeit zu Sterben" auch in 3D geben !!!

Der VVK für die erste Spielwoche läuft !!!


Eigentlich wollte James Bond (Daniel Craig) mit seiner großen Liebe Madeleine Swann (Léa Seydoux) seinen Ruhestand genießen und ein normales Leben führen. Doch Bonds alter Kumpel, CIA-Agent Felix Leiter (Jeffrey Wright), holt ihn zurück in sein altes Leben. Leiter braucht Bonds Hilfe, um einen entführten Wissenschaftler, Valdo Obruchev (David Dencik), zu retten. Die Mission erweist sich als heimtückisch und Bond muss bald erfahren, dass der so gefährliche wie mysteriöse Safin (Rami Malek) im Hintergrund die Strippen zieht. Safin verfügt über gefährliche neue Technologie. Ein letztes Mal muss Bond sich auch seinen Widersachern von Spectre stellen und dabei erkennen, dass Ernst Stavro Blofeld (Christoph Waltz) selbst aus dem Gefängnis heraus noch über Einfluss verfügt. Den neuen Gegner kann Bond nicht alleine besiegen und so braucht er unter anderem die Hilfe der neuen Doppel-Null-Agentin Nomi (Lashana Lynch) und der CIA-Agentin Paloma (Ana de Armas).


Alle Infos, Trailer & Tickets:

'Oasis Knebworth 1996' am Donnerstag, den 23.09. um 20:00 Uhr

Tickets sind AB SOFORT für 12€ pro Person erhältlich !!!

Am 10. und 11. August 1996 strömten 250.000 Musikfans in den Knebworth Park, um zwei rekordverdächtige Konzerte von Oasis zu erleben. Die bahnbrechenden Konzerte waren in weniger als einem Tag ausverkauft, wobei über 2 % der britischen Bevölkerung versuchten, Karten zu kaufen. Es war eine Zeit, in der sich das Vereinigte Königreich langsam von der Rezession erholte. Ein wachsendes Vertrauen in Kunst und Kultur läutete „Cool Britannia“ ein, und der kometenhafte Aufstieg von Oasis spiegelte die neu gewonnene Überzeugung und den Schwung des Landes wider. Mit einer Setlist, die von Anfang bis Ende mit eiskalten Klassikern wie „Champagne Supernova“, „Wonderwall“ und „Don't Look Back In Anger“ gefüllt war, waren die Knebworth-Konzerte sowohl der Höhepunkt des Erfolgs der Band als auch der Meilenstein einer ganzen Generation.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Anime Night 2021: 'Boys Love Double Feature' am Dienstag, den 28.09. um 19:45 Uhr

Am 28. September 2021 kommen Freunde emotional packender Geschichten auf ihre Kosten, denn mit dem Boys Love Double Feature stehen gleich zwei besondere Anime-Filme in den Startlöchern.

Tickets sind AB SOFORT für 12€ pro Person erhältlich

Diese werden im Rahmen der diesjährigen KAZÉ Anime Nights mit deutscher Synchronisation in eurem Parktheater Lüdenscheid anlaufen. Bei den beiden Filmen handelt es sich um zwei Vertreter des Boys Love, nämlich „Ein Fremder am Strand“ von 2020 und „Twittering Birds Never Fly: The Clouds Gather“, der ebenfalls letztes Jahr in Japan seine Premiere feierte. Letzterer erhielt hierzulande eine FSK 18-Freigabe und darf somit nur von volljährigen Filmfans angesehen werden – eine Premiere für die Event-Reihe.

Im Mittelpunkt des ersten Films steht Shun, der aufgrund seiner schwierigen Vergangenheit nach Okinawa geflüchtet ist und dort nun seiner Arbeit als Schriftsteller nachgeht. Eines Tages fällt ihm der junge Mio ins Auge, der auf einer Bank in der Nähe seines Hauses sitzt und aufs Meer hinausblickt. Beide kommen sich langsam näher, doch schon bald muss Mio die Insel verlassen und soll Shun erst drei Jahre später wiedersehen. Derweil entführt uns der zweite Film ins Gangstermilieu und rückt den masochistischen Yakuza-Boss Yashiro in den Fokus. Obwohl dieser sich nicht allzu schnell auf andere Menschen einlässt, so weckt sein neuer Leibwächter Chikara doch sein Interesse. Yashiro findet Gefallen an seinem Untergebenen, wird von diesem jedoch aus sehr persönlichen Gründen zurückgewiesen.

Beide Anime-Filme widmen sich einer komplex gezeichneten Beziehung zwischen zwei Männern, gehen dabei jedoch unterschiedlich an dieses Thema heran. Während es bei „Ein Fremder am Strand“ primär um Homophobie, Identitätsprobleme und Selbsterkundung geht, handelt es sich bei „Twittering Birds Never Fly“ um das genaue Gegenteil. Es ist keine klassische Romanze, sondern eher die Geschichte zweier gebrochener Männer, die nicht wissen, wie sie sich in einer Welt voller Blut, Gewalt und Sex verhalten sollen. Auch die Stimmung der zwei Produktionen unterscheidet sich deutlich voneinander. Während in „Ein Fremder am Strand“ eine angenehm warme Atmosphäre mit wunderschönen Bildern herrscht, wartet „Twittering Birds Never Fly“ mit einer ziemlich kühlen Farbpalette auf, die von einem stimmungsvollen Jazz-Soundtrack stets atmosphärisch hervorragend untermalt wird und zum Setting des Werks passt. „Ein Fremder am Strand“ entstand unter der Regie von Akiyo Ohashi (Episodenregie: „Assassination Classroom“) im Studio Hibari („Monster Strike“). Darüber hinaus schrieb Ohashi ebenfalls das Drehbuch, das auf der Manga-Vorlage von Kanna Kii basiert, die 2016 bei Tokyopop auf Deutsch veröffentlicht wurde. „Twittering Birds Never Fly: The Clouds Gather“ wurde indes im Studio GRIZZLY („Yarichin Bitch-bu“) produziert. Kaori Makita übernahm die Regie (Episodenregie: „Attack on Titan Final Season“, „Banana Fish“ und „Yuri!!! on Ice). Zudem bildet dieser Film den Auftakt einer geplanten Trilogie, die auf einer Manga-Reihe von Kou Yoneda basiert, welche aktuell bei Manga Cult auf Deutsch veröffentlicht wird.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Family Preview: 'Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee' am Sonntag, 26.09. um 15:00 Uhr

Als die 12-jährige Alice (Emilia Flint) die Nachricht erhält, dass sie die Sommerferien bei ihrem Freund Tarun (Caspar Fischer Ortman) verbringen darf, ist sie überglücklich. Doch kaum ist das junge Mädchen in Nordirland angekommen, geht das Abenteuer schon los: Taruns Mutter, die Meeresforscherin Jaswinder (Meriam Abbas) wird auf ihrer Forschungsstation von Dieben überfallen, die auch noch streng geheime Unterlagen mitnehmen. Zusammen mit ihren Pfefferkörner-Freunden Johnny (Leander Pütz), Clarissa (Charlotte Martz) und Hanna (Linda Madita) will Alice der Sache auf den Grund gehen. Als die Gruppe in Deutschland auf den Müllhändler Robert Fleckmann (Heino Ferch) trifft, der viel zu viel über Jaswinders Forschungsprojekt weiß, stinkt die Sache gewaltig zum Himmel. Schließlich verschwindet die Forscherin spurlos. Dabei hat sie vor Kurzem erst einen Weg gefunden, dem Plastikmüll im Meer den Garaus zu machen. Doch die Betreiber der weltweit agierenden Giftmüllindustrie haben etwas gegen die Pläne. Auch Patrizia (Sonja Gerhardt) und Oliver (Max Riemelt), die beiden Assistenten von Jaswinder, benehmen sich seit einiger Zeit seltsam! Die Pfefferkörner müssen die Forscherin finden, bevor es zu spät ist ...

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Family Preview: 'Die Schule der magischen Tiere' am Sonntag, den 10.10. um 15:00 Uhr

Ida (Emilia Maier) ist neu in der Stadt und findet nur schwer Anschluss. Eines Tages verkündet ihre schräge Klassenlehrerin Miss Cornfield (Nadja Uhl), dass demnächst jeder aus der Klasse ein magisches Tier als Begleiter bekommt. Ida wird der Fuchs Rabbat (gesprochen von: Max von der Groeben) an die Seite gestellt. Benni (Leonard Conrads), genau wie Ida auch ein Außenseiter, hat fortan die Schildkröte Henrietta (Katharina Thalbach) als neuen Gefährten. Die Tiere sind etwas ganz Besonderes: Sie haben nicht nur magische Fähigkeiten, sie können auch noch sprechen und entwickeln ihren ganz eigenen Charakter! Ganz wie es sich für eine Schildkröte gehört, ist Henrietta nicht die Schnellste – aber immerhin schon fast 200 Jahre alt und sehr weise. Rabbat hingegen ist sehr pfiffig und gewitzt. Durch sein charismatisches Wesen wird aus Ida schnell der Star der Klasse, alle reißen sich darum, mit ihr befreundet zu sein. Bei Benni ändert sich zwar nichts, doch mit Henrietta ist er nicht mehr allein und kann mit ihr Skateboard fahren und Piratenabenteuer erleben. Eines Tages ist die Aufregung in der Wintersteinschule groß: Ein Dieb treibt sein Unwesen und lässt Dinge verschwinden. Die Kinder und ihre magischen Tiere machen sich auf die Suche nach dem Täter. Adaption der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Margit Auer und Nina Dulleck.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

3D Previews: 'Venom 2 - Let There Be Carnage' am Fr., 15.10.; Sa., 16.10. & Mi., 20.10. um 20:00 Uhr

Eddie Brock (Tom Hardy) lebt nun schon seit einiger Zeit mit dem außerirdischen Parasiten Venom in seinem Körper und die beiden haben sich mehr oder weniger miteinander arrangiert. Allerdings will Venom am liebsten den ganzen Tag Bösewichte verhauen und seinen gewaltigen Hunger stillen, während Eddie darum kämpft, seine Karriere als Journalist wieder in Gang zu bringen. Eine passende Gelegenheit könnte der Serienkiller Cletus Kasady (Woody Harrelson) sein, dessen Opfer immer noch nicht gefunden wurden und der nur mit Eddie über seine Taten sprechen will. Als Cletus dann hingerichtet werden soll, überlebt er, weil er sich ebenfalls mit einem Parasiten verbunden hat: Als Carnage sorgt er fortan für ein wahres Gemetzel, wobei ihm Frances Barrison alias Shriek (Naomie Harris) hilft, die über Schall-Superkräfte verfügt. Eddie und Venom haben also einiges zu tun...

Fortsetzung zum erfolgreichen „Spider-Man“-Spin-off „Venom“

Alle Infos, Trailer & Tickets:

WIR SUCHEN DICH...

Servicekräfte (m/w) gesucht!

Du bist mindestens 18 Jahre alt, hast ein freundliches Auftreten und ein angenehmes Äußeres, bist zudem flexibel einsetzbar und zuverlässig - dann freuen wir uns auf deine Bewerbung!

Wir erwarten von Dir:

*Verantwortungsbewusstes, serviceorientiertes Arbeiten * Bereitschaft zur Arbeit am Abend sowie Wochenend- und Feiertagsarbeit * Belastbarkeit * Selbständiges Arbeiten * zeitliche Flexibilität * Teamfähigkeit


Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Park-Theater Filmbetriebsgesellschaft mbH

z. Hd. Herrn Er

Parkstr. 19 58509 Lüdenscheid

oder per Mail an Bilgin@Park-Theater.de

Unsere Coronaschutzmaßnahmen ab 15.09.

Aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung NRW (Stand 15.09.) gelten für euren Kinoaufenthalt folgende Schutzmaßnahmen:

Seit Donnerstag, dem 19.08. gilt auch bei uns die '3G-Regel', das bedeutet, dass wir unseren Kunden nur noch '(vollständig)geimpft', 'genesen' oder 'getestet' Zutritt gestatten dürfen.

Befreit von der '3G'- Nachweispflicht für Innenräume sind Kinder unter 16 Jahren, diese gelten aufgrund ihres Alters als Schüler und benötigen weder einen Immunisierungs- oder Testnachweis noch eine Schulbescheinigung

Bei Schülern ab 16 Jahren wird der Immunisierungs- oder Testnachweis durch eine aktuelle Bescheinigung der Schule ersetzt (Schülerausweis ist NICHT ausreichend)

Bitte zeigen Sie unaufgefordert einen der folgenden Nachweise vor:

GETESTEToffizieller negativer Covid-19-Test mit Zertifikat; PCR-Test oder Schnelltest (jeweils max. 48 Std. alt)

GENESENNachweis über Covid-19-Genesung (diese muss mindestens 28 Tage zurückliegen. Sollte Dein positives Testergebnis länger als 6 Monate zurückliegen, musst Du zusätzlich Deinen offiziellen Impfnachweis bzw. Impfpass mitbringen oder den digitalen Impfnachweis mit einer entsprechenden App vorzeigen. Der Impfnachweis muss älter als 14 Tage sein)

GEIMPFToffizieller Nachweis über die vollständige Covid-19-Impfung. Es muss der original Impfpass vorgelegt werden (keine Kopie) oder der digitale Impfnachweis mit einer entsprechenden App (z. B. CovPass oder Luca). Der vollständige Impfnachweis muss älter als 14 Tage sein. Alle Nachweise gelten nur in Verbindung mit einem Ausweisdokument.

Des weiteren gilt:

  • Maskenpflicht im gesamten Gebäude (am Platz darf diese abgenommen werden)
  • Abstand im Kassen- und Foyerbereich einhalten
  • Hände desinfizieren

Hinweis:

  • Tickets können normal an der Tageskasse sowie Online erworben werden.
  • Unsere Snacktheke ist ebenfalls geöffnet, Snacks können am Platz verzehrt werden

Vielen Dank für ihr Verständnis



Derzeit keine EC-Zahlung möglich

Aufgrund einer Systemumstellung ist die EC-Zahlung derzeit NICHT möglich

Bitte beachten Sie dies für Ihren Besuch bei uns.

Alternativ können Sie gerne Online ihre Tickets im Vorfeld kaufen und bei uns nur noch scannen lassen.

Vielen Dank für ihr Verständnis

Ihr Parktheater Team